Natural Horsemanship Nordharz - Pädagogik mit Pferd

Ausbildung – Therapie – Horsemanship

 Schwerpunkte:

  • Heilpädagogische Förderung mit dem Pferd „Pädagogik zu Pferd“ (Einzel- und Gruppensetting, Mobile Reittherapie)
  • Natural Horsemanship (effektive und nachhaltige Ausbildung von Pferd & Reiter)
  • Kurse (z.B. Nonverbale Kommunikation, verschiedene Turnierdisziplin, Bodenarbeit, berittenes Bogenschießen, Abzeichenkurse, Verladetraining)

 

Es stehen wohlerzogene und sichere Lehrpferde- und ponies zur Verfügung.

Zur Person

Mona Carolin Schober

 

Staatlich geprüfte und anerkannte Fachkraft für Heilpädagogische Förderung mit dem Pferd (DKThR)

Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin (B.A.)

Trainer B – Westernreitsport (DOSB / EWU)

Silbernes Westernreitabzeichen

Prüfer Breitensport (EWU)

Zahlreiche Turniererfolge (u.a. DM 2008 Platz 16 Jungpferdeprüfung, Siegerin Landesmeisterschaft Jungpferdeprüfung 2010)

Im Bewegungsdialog sind Missverständnisse unmittelbar (z.B. Führen vom Pferd, bestimmten Weg reiten wollen) zu spüren, sie regen aber aus der Kraft des erlebten Bewegungsflusses im Einklang mit dem Pferd dazu an, die Beziehungsaufnahme stets aktiv zu wagen, step by step. Das angenehme Gefühl von Partnerschaft, Vertrauen und Bewegungsharmonie wird aufrecht gehalten, wieder bewusst erkannt und jeweils individuell neu gewonnen. In jedem Augenblick der Interaktion mit dem Pferd wird so Akzeptanz, Verständnis und Unterstützung erlebbar.

 

„Let it happen. Make the right things easy and the wrong things difficult.” (Ray Hunt)

 

Damit es nicht langweilig wird, wird an verschiedenen Örtlichkeiten gefördert. Dies sorgt für immer neue Umgebungsbedingungen und Lernanreize. Zudem können wir z.B. im Sommer im Schatten und in der kalten Jahreszeit in der Sonne reiten oder auf dem Paddocktrail einen Ausritt "üben" und entspannt einen gemeinsamen Ausritt durchführen.

Heilpädagogische Förderung mit dem Pferd (HFP)

In der Heilpädagogischen Förderung mit dem Pferd stehen basierend auf der Grunddisziplin der Heilpädagogik soziointegrative, rehabilitative und pädagogisch-therapeutische Interventionen im Vordergrund. Verhaltensauffälligkeiten und geistige/ körperliche Beeinträchtigungen können in diesem Setting unter Einbeziehung des Pferdes thematisiert werden. Im Rahmen der Selbsterfahrung können Verhaltensänderungen und tragfähiges Sozialverhalten erlebt werden.

 

Die Heilpädagogische Förderung mit dem Pferd folgt dabei grundsätzlich förderdiagnostischen Grundsätzen. Die HFP bietet Fördermöglichkeiten in allen Entwicklungsstadien und findet auch in der Präventionsarbeit statt:

  • Wahrnehmung und Motorik
  • Sozialverhalten
  • Kommunikation und Sprache
  •  Kognition und Emotion

 (vgl. DKThR, Stand Juni 2019).

 

Weitere Informationen und Terminabsprachen:

0176/ 29 79 53 23 (Mona) oder monacarolinschober@gmail.com

Adresse:

Reiterhof Klein Flöthe

Lindenstraße 3

38312 Klein Flöthe 

Kontakt:

Ellen Krüger

kontakt@reiterhof-kleinfloethe.de